Wien Snack Guide – Gastronomie beim Sommerkino am Rathausplatz

on

Bei unserem dreitägigen Aufenthalt in Wien besuchten wie fast täglich den Rathausplatz. Hier findet im Sommer ein Open Air Filmfestival statt, der Eintritt ist frei und es gibt jede Menge Stände an denen man sich kulinarisch laben kann. Die Auswahl der hier Angebotenen Speisen ist unglaublich vielfältig. Von traditionellen österreichischen Spezialitäten wie Käsekrainer oder Marillenstrudel bishin zu orientalischer und griechischer Küche.

Wie verbrachten hier teilweise mehrere Stunden, um die Atmosphäre zu genießen und uns durch sämtliche Essensstände zu probieren.

Wien Rathausmarkt Filmfestival 2013 Atmosphäre
Wien Rathausmarkt Filmfestival 2013 Atmosphäre

Atmosphäre

Der komplette Park um das Wiener Rathaus läd zum gemütlichen sitzen auf den unzähligen Parkbänken ein. Die Stimmung hier gleicht nicht dem typischen Volksfestcharakter den man eventuell aus Deutschland kennt, sondern ist wesentlich beschaulicher und ruhiger.

Das Publikum ist bunt gemischt und besteht hauptsächlich aus Wienern und Touristen aus aller Herren Länder. Gerade zu den Abendstunden ist der Platz gut besucht, wirkt aber nie wirklich überfüllt.

Eine Besonderheit ist der unverwechselbare Stil, gerade im gastronomischen Bereich. So bekommt man seine Speisen nicht auf Einweggeschirr sondern auf Porzellantellern mit echtem Besteck gereicht. Dieses wird durch eine unermüdliche Mannschaft aus Kellnern abgeräumt. Papp oder Plastikbecher sucht man hier ebenfalls vergebens.

Durch diese Eigenheit komplett auf Wegwerfgeschirr zu verzichten entsteht eine gediegenere Atmosphäre und zudem bleibt der gesamte Park sehr sauber da niemand auf die Idee kommt Geschirr einfach in der Natur zu entsorgen.

 

Kulinarisches

Hier eine Auswahl der verschiedensten Gerichte die wir probierten.

Gebratene Maiskolben
Da gibt es nicht viel zu sagen, gebratene Maiskolben. Nicht spektakulär aber sehr lecker als kleiner Snack zwischendurch.

Maiskolben beim Filmfestival am Wiener Rathaus
Maiskolben beim Filmfestival am Wiener Rathaus

 

Käsekrainer
Natürlich durfte dieser österreichische Klassiker nicht fehlen. Die Wurst war gut gebraten, aber triefte natürlich vor Fett. Der Käse im inneren war gut geschmolzen. Ich möchte nicht wissen wieviel Kalorien eine Käsekrainer hat 🙂 .

Käsekrainerbeim Filmfestival am Wiener Rathaus
Käsekrainer beim Filmfestival am Wiener Rathaus

Falafel mit Fladenbrot und Humus

Natürlich gab es auch Spezialitäten aus vielen anderen Teilen der Welt. Beispielsweise Marokkanische Falafel mit Fladenbrot und Humus, was wirklich absolut lecker war  und preislich auch total in Ordnung.

Falafel mit Fladenbrot und Humus beim Filmfestival am Wiener Rathaus
Falafel mit Fladenbrot und Humus beim Filmfestival am Wiener Rathaus

Gebackene Ährenfische
Das für uns wahrscheinlich exotischste! Bei einem griechischen Stand konnte man diese unglaubliche Menge an winzigen Fischen erwerben die mir bis zu diesem Zeitpunkt gänzlich unbekannt waren. Es handelt sich hierbei um kleine Fische die ihn Mehl gewälzt und anschliessend frittiert werden. Dazu gab es einen Knoblauchdip. Ein netter wenn auch anfangs gewöhnungsbedürftiger Snack. Wann isst man schon einmal geschätzte 200 Fische? Leider hat hier aber etwas Salz gefehlt.

Ährenfische beim Filmfestival am Wiener Rathaus
Ährenfische beim Filmfestival am Wiener Rathaus

Burger
Die einzige Enttäuschung. Dieser Stand warb mit der Aufschrift „Best Burger in Town“, war jedoch weit davon entfernt. Der Burger war gut belegt und die Zutaten wie Salat zwar frisch, aber das Patty dürfte eigentlich nicht so heissen. Ich bin mir nichtmal sicher ob es Rindfleisch war. Es erinnerte eher an eine wirklich schlecht gemachte Schweinebulette die frisch aus der Tiefkühltruhe kam. Muss man wirklich nicht haben.

 

Burgerstand beim Filmfestival am Wiener Rathaus
Burgerstand beim Filmfestival am Wiener Rathaus
Burgerstand beim Filmfestival am Wiener Rathaus
Burgerstand beim Filmfestival am Wiener Rathaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.